Termine

Gartentelefon

Landschaftspflegeverband
„Mecklenburger Endmoräne“ e.V.
Torgelower Straße 14
17192 Neu Schloen

Gartentelefon:
039934-899646

an jedem Montag 13.00 - 17.00 Uhr

Telefon: 039934-899 645
Fax: 039934-899647

EMail:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Rosen gut über den Winter bringen

Alle Rosensorten freuen sich in der kalten Jahreszeit über eine Mulchschicht aus Laub.

Dort machen es sich den Winter über auch Nützlinge wie Marienkäfer und Florfliegen gemütlich. Generell benötigen die Rosen vor dem Winter keinen Rückschnitt. Schneiden Sie die Rosen erst im Frühjahr zur Zeit der Forsythienblüte. Eine Ausnahme bildet der Pflanzschnitt: Wenn Sie jetzt im Herbst Rosen setzen, schneiden Sie vor dem Einsetzen die Wurzeln um ein Drittel und die Triebe auf 20 bis 30 cm zurück. 

Wildrosen, wie etwa die Weinrose oder die Heckenrose, benötigen keinen speziellen Winterschutz. Ihre Hagebutten nähren die Tiere, darunter viele Vögel, aber auch Säugetiere. Zusätzlich bringen die leuchtenden rot-orangen Früchte Farbe in den winterlichen Garten.

Bei den Edelrosen befindet sich die Veredelungsstelle zirka fünf 5 Zentimeter unter der Erdoberfläche im Boden, damit sie nicht austreibt. Häufeln Sie die Pflanze mit guter Gartenerde an, um sie vor dem Frost zu schützen. Sehr empfindliche Sorten können Sie zusätzlich mit Laub oder Stroh abdecken. 

Hochstamm-Rosen tragen die Veredelungsstelle am Stamm. Packen Sie diese deshalb in einen mit Stroh gefüllten Jutesack ein. Wichtig: Verwenden Sie keine Folie aus Plastik, da hier der Feuchtigkeitsaustausch unterbunden wird und es zu Fäulnis kommen kann. Auch können durch Überhitzung die Pflanzen zu früh austreiben. Packen Sie im Frühjahr die Rosen dann vorsichtig wieder aus, um die frischen Triebe nicht zu verletzen.

 

Der Garten ruft, rufen Sie zurück! Am Gartentelefon von Natur im Garten MV erhalten Sie die richtigen Antworten auf Ihre Gartenfragen, sowie Tipps und Tricks zur naturnahen Gartengestaltung. Hier können Sie sich auch für die Beratungen anmelden und die zahlreichen Publikationen von "Natur im Garten" bestellen. Unter 039934-899646 ist das Gartentelefon an jedem Montag von 13:00 bis 17:00 Uhr für Sie da!

 

(NiG, 46. KW 2017)

  • Pilze
  • Tausendschoenchen auf der Wiese
  • Kirschbluete
  • Dahlie-rosa
  • Apfel
  • Waldmeister