Termine - Kompost, Hochbeet, Hügelbeet

Termine

Gartentelefon

Landschaftspflegeverband
„Mecklenburger Endmoräne“ e.V.
Torgelower Straße 14
17192 Neu Schloen

Gartentelefon:
039934-899646

an jedem Montag 13.00 - 17.00 Uhr

Telefon: 039934-899 645
Fax: 039934-899647

EMail:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

E-Mail Drucken

Termine Natur im Garten

Veranstaltung 

Titel:
Kompost, Hochbeet, Hügelbeet
Wann:
26.05.2018 09.30 h - 13.00 h
Wo:
Gutshaus Parow - Parow
Kategorie:
Seminar

Beschreibung

Gartenbautag - Weiterbildung für Klein- und Hausgärtner

Unser erster Gartenbautag widmet sich ganz dem Thema „Kompost, Hochbeet, Hügelbeet". In Vorträgen und einem anschließenden Workshop möchten wir rund umdieses spannende Thema informieren und mit Ihnen gemeinsam ein Hügelbeet bauen.

Ablauf

9.15 Uhr Begrüßung in der Gärtnerei am Gutshaus

9.30 Uhr Vortrag „Kompost, Hochbeet, Hügelbeet"Referentin: Frau Roos, Natur im Garten e.V.
Prinzip Kompost im Hochbeet
Nutzungsweisen im Garten
Bauweisen & Bepflanzungsbeispiele
Hügelbeet, Hochbeet im Vergleich

10.30 Uhr Workshop „Wir bauen ein Hügelbeet" in der Gärtnerei am Gutshaus
Referentin: Frau Roos, Natur im Garten e.V.

13.00 Uhr MittagspauseEs besteht die Möglichkeit, im Café der Gärtnerei Mittag zu essen.

13.30 Uhr Vortrag „Einsatz von biologischen Dünge- und Pflanzenstärkungsmitteln" in der Minimanufaktur ParowReferentin: Frau Saldsieder, Hanse Handelskontor Stralsund GmbH

15.00 Uhr Ende der Veranstaltung

Treffpunkt: Gärtnerei am Gutshaus, Am Gutshaus 8, 18445 Kramerhof

Kosten: 30,- Euro/TeilnehmerUnbedingt mitbringen: wetterfeste Kleidung (Regensachen), Gummistiefel, wenn möglich Spaten, Gartenschere

Anmeldung: Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, bitten wir unbedingt um vorherige Anmeldung bei Frau Pöttrich Tel. 0172-871 78 20

Veranstaltungsort

Veranstaltungsort:
Gutshaus Parow   -   Website
Straße:
Am Gutshaus
PLZ:
18445
Stadt:
Parow
Land:
Land: de

Beschreibung

Das Gutshaus wurde um 1860 in einer Mischung aus dem Stil englischer Landhäuser und deutschem Stil erbaut. Dem Kernbau angefügt ist eine Gutskapelle.

Im 14. Jahrhundert verzichtete Stralsund in einem Streit mit dem Landesherren auf den Ort zugunsten Wizlaw III. von Rügen. Im 16. Jahrhundert war Parow in Klein und Groß Parow geteilt, deren jeweilige Besitzer Stralsunder Ratsherrenfamilien waren. Seit 1775 bis zur Enteignung 1945 befand sich das Gut im Besitz der Familie von Langen. Bekanntester Vertreter der Familie war Carl-Friedrich Freiherr von Langen, der 1928 Olympiasieger in der Dressurprüfung in Amsterdam wurde. Eine Gedenktafel am Gutshaus erinnert an ihn.

In Parow sind auch die Gebäude des Wirtschaftshofes mit einer Gärtnerei aus dem Jahr 1913 interessant.

  • Dahlie-rot
  • Mohnblte
  • Seerose rot
  • Tagetes-rot-gefllt-2
  • Physalis-Fruchtstand
  • Kirschbluete 1
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen